AdSense in Games / In-game-advertising

Wednesday, October 8th, 2008 | frisch aus dem Netz

In-game-advertising war ein großes Thema auf der OMD 2008 und wird nun auch von Google angeboten. Mehr als 25% aller Internetnutzer nutzen wöchentlich Onlinespiele, berichtet Google. Marktforscher gehen davon aus, dass die Nutzerschaft jährlich um weitere 17 Prozent wachsen wird.

Bei Adsense-For-Games arbeitet Google sehr eng mit den Spieleproduzenten zusammen. Zu den ersten Kunden gehört Sprint oder auch Sony Pictures.

Google kaufte YouTube im Jahr 2006 für über 1,7 Milliarden Dollar und nun soll die Videoplattform endlich rentabel werden. Mit “Click to buy” soll es Nutzern ermöglicht werden, z.B. aus einem Musikvideos mit einem Klick das Lied bei iTunes oder Amazon zu kaufen.

Zur Zeit liegen die Werbeeinnahmen auf der Videoplattform Youtube deutlich unter den Erwartungen.

Mehr zum Thema bei:

Tags: , ,

2 Kommentare to AdSense in Games / In-game-advertising

Justin
October 9, 2008

Zumindest finde ich das ganze eine sehr coole Idee ich bin sehr gespannt wie sich das ganze durchsetzten wird.

Justins last blog post..Nachrichtenseiten beweisen Linklove

tefly
October 9, 2008

finde die idee auch sehr gut. aber bei den vielen guten ideen von google werden sich wohl nur wenige durchsetzen. abwarten!

teflys last blog post..Eclipse: Geschweifte Klammern automatisch in neuer Zeile