Subscribe to comments und die einzige wirkliche Alternative

Saturday, October 18th, 2008 | mach's dir selbst

Update: Die aktuelle Version gibt es hier.

In den einschlägen Blogs wird jetzt munter das “Subscribe to comments”- Plugin deaktiviert. Es gibt da wohl ein rechtliches Problem mit fehlender Bestätigung zum Abonnement.

Ein “gewerblicher” Anbieter darf nicht einfach E-Mails (z.B. Newsletter) ohne vorherige Bestätigung verschicken. Dieses Verfahren nennt man Double Opt-In, der Benutzer meldet sich zum Newsletter an und bekommt eine E-Mail mit Bestätigungslink. Diesen Link muss er anklicken und ist danach angemeldet.

Bei “Subscribe to comments” kann jeder jede E-Mail Adresse eintragen, es fehlt also diese Bestätigung.

Jan Tißler vom Upload-Magazin hat wegen diesem Plugin eine Abmahnung bekommen. Wie ein Richter jetzt wirklich entscheiden würde ist unklar. Er und viele andere gehen den sicheren Weg und deaktivieren das Plugin.

Mich stört jetzt nicht unbedingt dieses “rechtliche” Problem, dann könnte man gleich 2/3 alle Websites abmahnen, die diese oder eine ähnliche Funktion eingebaut haben (z.B. Seite weiterempfehlen). Vielmehr nervt es mich, wenn ich die Fehlermeldungen vom Server bekomme, weil die User sich bei der E-Mail Adresse vertippt haben.

Bei Helmschrott habe ich vorhin den Beitrag gelesen, dass es keine wirkliche Alternative gibt. RSS-Feeds mit den Kommentaren ist für mich kein Ersatz – ich habe bereits sehr viele Feeds im Reader.

Frank, jetzt kommt mein “konstruktiver” Gegenvorschlag:

Gurkis Subscribe to comments schickt zuerst eine Bestätigungsemail (Text kann in der Konfiguration angepasst werden):

Nach dem Klick auf den Link ist der Benutzer eingetragen.

Die Änderungen an den Plugin beziehen sich auf die Version 2.1.2:

Das ist jetzt schon ein bisschen getestet, wenn etwas trotzdem nicht funktionieren sollte, einfach Kommentar oder E-Mail schreiben.

Nachtrag:
Durch die Änderung gibt es in der Konfiguration eine neue Option “Double Opt-In”, das ist der Text der E-Mail. Das Plugin ersetzt in dem Text [link] durch den Bestätigungslink (siehe Screenshot). Mein Text lautet z.B.:

Hallo!

Du möchtest eine E-Mail bei Antworten zu deinem Kommentar bekommen?

WICHTIG: Bitte bestätige dieses Abonnement, indem du auf
folgendem Link klicken:
[link]

Durch diese Bestätigung wird verhindert, dass deine E-Mail-Adresse ohne
dein Einverständnis verwendet wird.
Erst nach Ihrer Bestätigung wird Ihr Abonnement aktiviert!

Änderungen deines Abonnements können jederzeit durchführt werden.

Nachtrag 2:
Es gab da noch einen kleinen Fehler, es wurde bei jeder Antwort eine weitere Bestätigungsemail generiert, auch wenn man schon einmal bestätigt hat.

Ich habe Pach und Zip aktualisiert, wer sich die Änderungen schon installiert hat, braucht einfach nur die subscribe-to-comments.php durch die aus dem Zip auszutauschen.

Nachtrag 3:
Ich habe das Double Opt-In so gepasst, dass eine Bestätigungsmail nur generiert wird, wenn die E-Mail des Kommentators noch nicht bestätigt wurde – in irgendeinem Beitrag.

Wenn man Stammleser eines Blogs ist und regelmäßig Kommentare zu den Artikeln abgibt, hätte man sonst bei jedem neuen Beitrag bestätigen müssen. Nicht schlimm, aber doch sehr nervig.

Das Plugin “durchsucht” dabei die Kommentare der letzten drei Monate, ob diese E-Mail schon einmal bestätigt wurde. Patch und Zip sind aktualisiert.

Nachtrag 4:
Ich habe wegen der großen Resonanz einen neuen Post geschrieben.

Tags: , ,

193 Kommentare to Subscribe to comments und die einzige wirkliche Alternative

[…] ich gerade die modifizierte Version von Subscribe to Comments installiert habe, ist nun hier auch wieder die Kommentar-Benachrichtigung […]

[…] anscheinend noch mehr Blogger, die auf den Einsatz des Plugins verzichten – ob wohl dies inzwischen in einer überarbeiteten Form […]

[…] nach bekannt werden der Abmahnung, wurden auch zwei Alternativen angeboten (Tobias Kölligan und Infogurke), nach einigen Tests habe ich mich für die Lösung von Infogurke […]

[…] ich es erst einmal vorsichtshalber deaktiviert. Nun hatte ich ein paar Minuten Zeit und habe die gepatchte Version inkl. Double-Opt-In installiert und aktiviert. Ab sofort muss man beim ersten Kommentar das Kommentar-Abo durch […]

infogurke
December 26, 2008

[…] gibt es inzwischen auch diese Erweiterng des „Double Opt-in“. Ich würde empfehlen diese oder diese Fassung, statt der Standardfassung zu […]

[…] Blogs (auch ich) das Plugin in den letzten 36h deaktivierten, so schnell gibt es Abhilfe. Bei der infogurke gibt es einen Patch der Subscribe to comments mit dem vom Gesetzgeber vorgeschriebenen […]

[…] Info Tip” und zum anderen Subscribe to Comments in der angepassten Version von infogurke.de. Das alte Plugin “CommentMailer” habe ich nun deaktiviert. Wer Abos hatte und weiterhin […]

WP-Plugins | BlogFrosch
January 18, 2009

[…] Beitragvon Thomas deaktiviert. Nachdem sich nun die “Panik“ etwas gelegt hat und die Infogurke netterweise das “Subscribe to Comment” Plugin etwas modifiziert hat, habe ich es wieder […]

Raphael
January 29, 2009

Danke der Artikel kling sehr interessant. Ich verstehe jetzt nur nicht, ob das Plugin auf dieser Seite hier eine Modifikation von “subscribe to comments” ist? Gibt es jetzt also zwei Versionen von “subscribe to comments”?

Im Prinzip wäre es ja egal, aber wenn man mal updaten will, sollte man ja auch wissen was man updatet, denke ich

Grüße!
Raphael

KRiZZi
January 29, 2009

@Raphael: Ja, gibt es. Eine mit, und eine ohne Double-Opt-In. Da in Deutschland dieses Double-Opt-In aber (zumindest bei gewerblichen Sachen) Pflicht ist, ist das ‘eigentliche’ Plugin abgemahnt worden. Also hat Martin sich hingesetzt, und ein Double-Opt-In eingebaut. Nett von ihm, oder? 😉

Im Prinzip kannst du das aber anhand der Artikel hier zurückverfolgen.

[…] Gurken Subscribe to comments – Besucher können sich zu neuen Kommentaren per Mail informieren lassen […]

[…] ein paar Tagen habe ich zudem die modifizierte Variante “Gurken Subscribe to comments” eingebaut, mit dem man Kommentare zu einem Beitrag per eMail abonnieren kann. Eigentlich schon […]

jwqlb
February 17, 2009

hallo gurki,

danke für die viele arbeit, die du dir und damit uns gemacht hast.
ich habe die deutschen sprachdateien mit in den plugin-ordner kopiert.
leider sehe ich im backend nur englische anweisungen.
was mache ich falsch?

mit bloggigen grüßen
jwqlb

Thai
February 22, 2009

Ja das mit den Abmahnungen ist schon so eine Sache, denn die Frage ist ja welche Webseite die auch nur ein wenig Geld einnimmt durch Adsens zb ist nicht gewerblich?

Sascha von BlackBerry Blog
February 24, 2009

@jwqlb,

bist du sicher dass du die deutschen Sprachdateien richtig kopiert hast?
Öffne die PO-Datei doch mal mit einem Editor wie POEdit. Das kann man bspw. hier herunterladen: http://www.poedit.net/download.php

Damit kannst du die Katalog-/Sprachdateien öffnen und ggf. Anpassen. Dieses Tool ist auch ganz praktisch wenn man mit einigen Sprachformulierungen nicht ganz zufrieden ist.

Schöne Grüße,
Sascha

jwqlb
February 24, 2009

@ sascha:

was ist schon sicher?
ich habe folgende dateien in meinem plugin-ordner:
subscribe-to-comments-de_DE.mo
subscribe-to-comments-de_DE.po
subscribe-to-comments.php
was mache ich da falsch?

habe die po-datei mit po-edit geöffnet.
dort sehe ich keine englischen und ins deutsche übersetzten begriffe.

ich bin ziemlich ratlos.

jwqlb

juliaL49
February 24, 2009

jwqlb, die mo-Datei muss ins Plugin-Verzeichnis, nicht in das subscribe-to-comments-Verzeichnis.
Wenn du das ändern möchtest, muss das gewünschte Verzeihchnis in der Plugindatei angegeben werden.

KRiZZi
February 24, 2009

Also bei mir sind die Sprachfiles in einem Verzeichnis namens ‘extras’ innerhalb des ‘subscribe-to-comments’-Verzeichnisses, und hier ist komplett alles in Deutsch.

Ich wüsste jetzt auch nicht, dass ich da manuell was geändert hätte.

jwqlb
February 24, 2009

noch mal ganz von vorn, bitte.
ich habe die dateien

subscribe-to-comments-de_DE.mo
subscribe-to-comments-de_DE.po
subscribe-to-comments.php

, lt. installationsanweisung
in den ordner “wp-content/plugins” hochgeladen, in das root, nicht etwa in einen ordner, z.b. “subscribe-to-comments”

sollte ich das ändern und wie vorgeschlagen diesen ordner erstellen, einen unterordner “extras” anlegen und das plugin aktivieren?
dabei sollte die sprachdatei im root von “plugins” liegen?

ich bin schon fast meschugge …
(bitte nicht übel nehmen!)

jwqlb

KRiZZi
February 24, 2009

Sorry, wollte dich nicht verwirrren, aber genau so, wie ich das oben beschrieben hab, läufts bei mir tadellos!

infogurke
April 14, 2009

Das Plugin gibt es jetzt auch auf wordpress.org:

http://www.infogurke.de/2009/04/guren-stc-auf-wordpressorg/

baron
April 14, 2009

Works great, thank you

Montana Flynn
April 20, 2009

It does not work for me. When confirmed it looks like this:

You appear to be already subscribed to this entry.

Complimedia Online Blog Comment Subscription Manager

montana949@gmail.com is not subscribed to any posts on this site.

Tuning
May 17, 2009

Werde ich gleich einmal testen. Danke dafür.

[…] die Usability des Schwarz-Weiss Blogs ein wenig zu verbessern habe ich gestern das Gurken STC (subscribe to comment) installiert. Damit ist es nun allen Komentatoren möglich in Zukunft […]

[…] Gurken Subscribe to Comments – Subscribe to Comments with Double-Opt-In. […]

[…] brauch mal eure hilfe….vor ein paar tagen hab ich das plugin “gurken subscribe to comments” installiert und würd jetzt gern wissen ob das auch so funktioniert wie es […]

[…] Subscribe to comments und die einzige wirkliche Alternative […]

Chris
October 13, 2009

Genau ich kann verlinkt nur recht geben, es gibt hierfür nur eine gute Alternative!

Anni
November 20, 2009

Toller interessanter Beitrag. Es gibt immer eine Alternativlösung.

Mario
December 1, 2009

Vielen Dank für den informativen Beitrag.

[…] der infogurke gibt es nun eine modifizierte version des plugins – es ist nun möglich, via […]

ToU R
June 21, 2010

double opt in is doch eigentlich standard

Markus
July 19, 2010

Sehr guter Beitrag. Der Blog hier ist super. Da lese ich regelmässig gerne und schaue öfters vorbei.

[…] Gurken Subscribe to comments […]

Alternativ wäre auch ein anderes Plugin sehr nützlich, siehe

Subscribe to Double-Opt-In Comments

in der aktuellen 4.9er Version.

Es ist toll, dass es hier in WordPress ein sogut funktionierende Community gibt.

Wir werden dies auf unserem Immobilien Marketing Blog einsetzen.

Viele Grüße aus Köln
Cornelia Dahmen
http://www.immo-pro-online.de

Daniel
September 17, 2010

Hi,
das Plugin funktioniert leider auf meiner Seite nicht richtig, die Bestätigungsmail bleibt immer aus :-(. Es ist auch die neuste Version allerdings wie schon gesagt, bleibt das versenden einer Bestätigungsmail aus. Schreibe ich aber unter dem Kommentar einen neuen, so erhalte ich eine Email, dass es einen neuen Kommentar gibt – dies auch auf deutsch und so, wie es sein sollte. Vorher war das normale Subscrible to Comment installiert. Nicht, das da jetzt nen Datenbankfehler vorliegt. Werde mal weitersuchen. Viele Grüße, Daniel

flowersnfloristsindia
December 15, 2010

Thats a good insight. We Will definitely come back to you. http://www.flowersfloristsgifts.com

jan
December 16, 2010

und man sieht mn wird an alte Artikel erinnert die man sonst vergessen hat,und an die Blogs auch selber

BCC
January 12, 2011

Tolles Plugin, vielen Dank!

Noch zwei Vorschläge:

Um Verwirrung zu vermeiden, sollte auf dieser Seite der Link zu dem Zip-File mit der veralteten Version gelöscht und statt dessen durch einen Hinweis auf http://wordpress.org/extend/plugins/gurken-subscribe-to-comments/ ersetzt werden.

Und die nächste Version vielleicht 2.1 nennen, dann kommt man auch nicht durcheinander, wenn die aktuelle Version eine niedrigere Versionsnummer als eine vorherige Version hat. 😉

[…] hat, ebenso wie infogurke.de, eine um das Double-Opt-In-Verfahren ergänzte Variante von Subscribe To Comments zu Verfügung […]

Glaser Kurt
March 7, 2011

Interessant

Kurt Glaser