Erster Post mit dem Apple iPad

Thursday, May 27th, 2010 | inside infogurke

Ist ein Kampf mit der Tastatur, das merke ich schon bei den ersten Wörtern. Das Schreiben
auf der Tastatur fällt mir nicht gerade leicht, wenn man es blind mit 10-Fingern probiert.

Ich habe mir die 16GB-Version mit UMTS bestellt. UPS hat mir das Paket vorhin geliefert. Als Provider wollte ich simyo nehmen, bei der Bestellung der 14,95€ teuren SIM-Karte habe ich nicht an das Netz gedacht. simyo ist eine Marke von Eplus und der Netzausbau scheint nicht besonders gut zu sein, zumindest nicht hier auf dem Land. Mit meinen iPhone und Vodafone habe ich jedoch UMTS.

Etwas negativ ist mir aufgefallen, dass man das Kennwort für den WLAN-Account nicht per Copy-Paste einfügen kann, bzw. nach dem Einfügen nicht mehr auf “Verbinden” klicken kann. Bei einem Kennwort mit über 60 Zeichen ist man schon einige Zeit beschäftigt.

So langsam wird es auch besser mit der Tastatur, ich geben die Hoffnung mal nicht auf.

Tags: ,

4 Kommentare to Erster Post mit dem Apple iPad

Otto
June 2, 2010

Ist wohl eher ein Kampf mit der deutschen Sprache, oder ?
Aber…. ich geben die Hoffnung mal nicht auf.

Martin
June 3, 2010

Umlaute sind wirklich ein Problem, das iPad korrigiert zwar manche Fehler, aber ein konnen z.B. nicht. Inzwischen krieg ich fast zwei Worte hintereinander ohne Fehler hin, aber mit 10 Finger oder blind hat das nicht mehr viel gemeinsam…

gedankenschub
June 5, 2010

ich glaube ich werde mir mal das iped bestellen, da kann man angeblich ubuntu draufmachen und sich anpassen..

libia
August 13, 2010

Deutsche sprache vieleicht es nicht so einfaich mit den Ipad wegen die Umlaute, sind wirklich ein Problem. Macht der Gewohnheit.

libido