frisch aus dem Netz

Blogschrott schreibt Schrott

Monday, September 1st, 2008 | frisch aus dem Netz | 13 Comments

Jetzt hat schon fast jeder etwas darüber geschrieben und eigentlich ist das Thema total uninteressant; für jemanden außerhalb der deutschen Blog-Szene – Neudeutsch: Blogosphäre.

Irgendein 15-jähriger Junge hat mehr oder weniger erfolgreich einen Blog betrieben und damit den einen oder anderen Euro gemacht. Jetzt macht er eine Ausbildung und hat keine Zeit mehr für den Blog. Eigentlich ist das kein Argument, ein oder zwei Posts im Monat würden doch auch reichen. › Continue reading

Tags: ,

PHP-Fehler automatisch als Tweet bei Twitter

Tuesday, August 26th, 2008 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Von Twitter man man halten was man möchte. Einen Hype haben die 140 Zeichen langen Tweets auf jeden Fall ausgelöst.

Johannes Schlüter ist PHP-Core Entwickler und arbeitet zur Zeit darum, dass irgendwann mal die Version 5.3 von PHP veröffentlich wird – kurz, grob zusammengefasst.

Er selbst hält nicht wirklich viel von Twitter:

now there’s this twitter thing, until recently I didn’t understand it. Whenever I visit the site I see mostly pointless (imo) stuff like “preparing my pizza”, “eating my pizza”, “done with my pizza”.

Trotzdem hat er sich mit Twitter beschäftigt und hat eine PHP-Erweiterung geschrieben, die PHP-Fehler automatisch als Tweet auf Twitter einträgt. Das Ganze ist in C geschrieben und muss für die jeweilige PHP-Version kompiliert werden; das hat den Vorteil, dass die PHP-Anwendung nicht angepasst werden muss. Man könnte dieses Error-Reporting auch in purem PHP machen.

Durch die SMS-Benachrichtigung von Twitter hätte man ein tolles Reportingsystem. Allzu ernst sollte man das jedoch nicht nehmen: Fehlermeldungen sollte eigentlich nicht öffentlich zugänglich sein, schon gar nicht mit einem Archiv. Mal ganz davon abgesehen, das Twitter nicht die schnellste und stabilste Website ist.

Tags: , ,

Yigg ist down

Sunday, August 24th, 2008 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Der Yigg Relaunch wurde von Blogosphäre ziemlich schlecht aufgefasst. Vom nahen Untergang von Yigg war oft zu lesen.

Jetzt hat Yigg wohl seine Rechnungen an den Hosting Provider nicht bezahlt oder den Admin in den Urlaub geschickt. Vielleicht hatte Yigg gestern auch eine Betriebsfeier und es ist Bier in den Server gelaufen und jetzt kann sich noch keiner drum kümmern, weil alle noch besoffen im Bett liegen.

Die Seite ist zumindest nicht mehr zu erreichen. Irgendetwas stimmt mit dem Webserver nicht. Davon habe ich mal einen Screenshot gemacht:

Update: Jetzt kommt ein 500er HTTP-Fehler mit folgendem Text:

Anwendungsfehler 500

YiGG.de ist momentar leider nicht verfügbar.

Leider ist bei der letzten Anfrage ein Fehler aufgetreten und YiGG reagiert nicht richtig. Bitte versuche es später noch einmal. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Update 2: Yigg ist jetzt wieder da.

Tags:

Google Mobile in Bremen

Wednesday, August 20th, 2008 | frisch aus dem Netz | 1 Comment

Man hat zwar schon einige Bilder vom Google Mobile in Deutschland gesehen, doch jetzt gibt es ein erstes Video davon.

Mit Google Street View verfolgt Google das ehrgeizige Ziel Straßenzüge in der ganzen Welt interaktiv, kostenlos begehbar zu machen. Wie Google das finanzieren möchte bleibt ein Geheimnis der Datenkrake aus Mountain View.

Hier gibt es das Video:

Wie das ganze dann später aussehen kann, kann man sich bei Google anschauen.

via GoogleWatchBlog

Heise in einem neuen Gewand

Monday, August 18th, 2008 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Heise.de gibt sich seit heute in einem neuen Layout. Nach etlichen Jahren wurde das alte 3-Spalten Layout durch ein modernes 2-Spalten Design ersetzt.

Die Nachrichten lassen sich noch mit einer Auflösung von 800×600 gut lesen. Ab 1024×768 wird auch die Sidebar auf der rechten Seite angezeigt. Die technische Qualität bewertet der Webmaster Blog.

Wie andere Nachrichtenportale geht auch Heise den Weg mit einem linksbündigen Layout, es wird rechts jedoch nur ein kleiner Google AdSense-Block angezeigt. Spiegel und T-Online setzen auf großformatige Banner.

Beim ersten Besuch heute Mittag kam mir sofort der Gedanke “Huch, bin ich hier auf Golem?”. Mehr als ein bisschen Ähnlichkeit haben die Seiten aber nicht. Die Web 2.0- Techniken von Golem findet man bei Heise nicht.

Das Forum ist übrigens genauso schlecht geblieben. Der Administrator hat auch darüber einen Eintrag geschrieben.

Tags: ,

Google Adsense for Feeds

Friday, August 15th, 2008 | frisch aus dem Netz | 2 Comments

In meinem Google AdSense Account gibt es eine neue Option “AdSense for Feeds”, “Place relevant ads in feeds Google manages for you.”. Zumindest ist mir die Option vorher noch nicht aufgefallen, anscheinend war AdSense for Feeds für ein paar Publisher schon freigeschaltet.

Man hat folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Ad Type (Text oder Bilder bzw. nur Text oder nur Bilder)
  • Frequency (Werbung bei jedem Post, jeden zweiten..)
  • Post length (Werbung bei einer bestimmten Länge)
  • Position (Am Anfang oder am Ende)
  • Colors (Es können automatisch die Farben ausgewählt werden oder von Google automatisch welche generiert werden).

Ich hatte vorher noch keinen Feedburner Account für den RSS-Feed von pornogurke. Über Google AdSense konnte ich den Feed bei Feedburner einrichten.

Beim Google Operating System habe ich eine interessante Einschätzung gefunden.

I doubt that these ads are an effective way to monetize feeds, since people use feed readers to get timely updates from a lot of sites and spend less time for each item. Besides, feed readers are mostly used by tech-savvy readers that are less likely to click on ads.

Tags: , ,

Heise bessert nach

Friday, August 15th, 2008 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Am 12.08 hat Heise einen Relaunch hingelegt und hat sich damit ein bisschen die Nase verbrannt. Viele waren sehr unzufrieden mit dem linksbündigen Layout in fester Breite. Gerade auf größeren Monitorbreiten gab es rechts unter Umständen sehr viel Platz.

Heise.de wird jetzt zentriert in einer festen Breite ausgeliefert. Die feste Breite macht durchaus Sinn, z.B. Wikipedia-Artikel in Vollbild auf einem größeren 16:9 Bildschirm zu lesen ist nicht gerade ergonomisch.

Tags: ,

3x125x125 Pixel Werbefläche bei Alexander Bauer

Thursday, August 14th, 2008 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Alexander Bauer hat gestern eine Aktion gestartet. Bei ihm kann ein junger Blog eine Werbefläche in der Sidebar gewinnen. Die drei Banner bleiben bis zum Ende des Monats geschaltet und müssen nicht zwangsläufig den Blog bewerben.

Morgen (15.08.2008) werden aus allen Trackbacks drei ausgelost. Zur Zeit gibt es erst zwei Trackbacks, aber vielleicht schläft Alexander noch und hat die anderen noch nicht freigeschaltet?! Natürlich hätte die Pornogurke nichts dagegen, wenn es bei den drei Blogs bleibt ;-)

Update: Trackback manuell bestätigen und dann auf nofollow. Das ist so als wenn ich mir einen Mac kaufe und Windows installiere.

Tags: ,

Seiten: < 1 2 3