Gurken StC

Bei Gurken Subscribe to Comments handelt es sich um eine modifizierte Version des sehr bekannten Subscribe to Comments von Mark Jaquith.

Im Oktober 2008 hat alles damit angefangen, dass Jan Tißler vom Upload-Magazin eine Abmahnung wegen dem Orginal-Plugin bekommen hat. Wie ein Richter entscheiden würde ist bis heute unklar, mit Gurken StC bist du auf der sicheren Seite, ansonsten wäre praktisch jeder Newsletter illegal.

In der Gurken Version muss der Kommentar-Autor seine E-Mail-Adresse für eine Benachrichtigung zusätzlich bestätigen – so wie das bei vielen Newslettern heute üblich ist.
Nachdem ein Kommentar geschrieben wurde und die Person eine Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren wünscht, wird eine E-Mail mit einem Link generiert. Mit Klick auf den Link ist die Freischaltung abgeschlossen und die Benachrichtigung aktiv.

Dabei muss die E-Mail nur einmal bestätigt werden, wenn in den letzten drei Monaten bereits ein Kommentar mit der E-Mail-Adresse geschrieben wurde. Dadurch müssen deine Stammleser im Prinzip nur einmal auf einen Link klicken!

Neben dem Double Opt-In gibt es noch weitere Änderungen:

  • Deutsche Sprachdatei (auch Admin-Oberfläche)
  • Admin-Oberfläche kompatibel mit WordPress 2.7
  • kleinere Verbesserungen an der Performance

Bei der Entwicklung habe ich sehr darauf geachtet, dass Gurken StC vollständig kompatibel zum Orginal bleibt. Allerdings können dadurch beide Plugins nicht gleichzeitig betrieben werden, das eine oder andere wird mit einem PHP Fatal Error abbrechen.

Hier im Blog gibt es noch einige Artikel zu dem Thema:

Weitere Informationen und den Download gibt es auf der Plugin-Homepage unter wordpress.org.