Internetzugang mit 100Mbit

Monday, April 27th, 2009 | frisch aus dem Netz | 8 Comments

Seit Juli 2008 testet Kabel Deutschland eine neue Modulationstechnik EuroDOCSIS 3.0. Der Standard erlaubt eine theoretische Geschwindigkeit von 200 Mbit/s im Downstream und 108 Mbit/s im Upstream. Außerdem unterstützt der Standard bereits IPv6.

Heute nun hat Kabel BW bekannt gegeben, dass das Unternehmen ab Mitte des Jahres 100 Mbit/s in drei Regionen anbieten wird. Damit ist das Kabelnetz inzwischen 4x schneller als VDSL (25-50 Mbits)  und 6x schneller als DSL 16000 (16 Mbit).

Harald Rösch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW:

Den Kunden ist inzwischen klar, dass DSL nur eine Übergangstechnologie war.

Technologisch hat der Geschäftsführer dabei sicherlich recht. Bei DSL und ADSL ist es zwar auch möglich auf die Geschwindigkeit zu kommen, jedoch ist das in der Praxis nur mit ungleich höheren Aufwand möglich.

Bei dem Breitband-Internetzugang über Kabel ist das etwas einfacher. Der Kabelanbieter muss “lediglich” neue Geräte (CMTS) installieren und hat dadurch bereits das Netz aufgerüstet. So lassen sich auch die Kapazitätsgrenzen der Technik lösen – alle Kunden teilen sich erstmal die verfügbare Bandbreit eines CMTS.

In der Pressemitteilung ist leider nichts von dem Upstream zu lesen, der wird sicher um die 10 Mbits liegen. Ob es ein kostengünstiger Internetzugang werden wird, konnte ich leider nicht herausfinden.

Dabei ist es natürlich sehr fraglich, ob eine Privatperson wirklich einen 100 Mbit Anschluss braucht.

Gurken Subscribe to Comments auf wordpress.org

Tuesday, April 14th, 2009 | mach's dir selbst | 25 Comments

Über Ostern hatte ich ein paar Tage frei und nutzte die Zeit, um an dem Plugin zu arbeiten.

Gurken Subscribe to Comments ist ein eigenständiges Plugin unter wordpress.org. Damit sollte nun die größte Unannehmlichkeit behoben sein.

Daneben habe ich noch folgende Punkte bearbeitet:

  • Hinweistext “Es gibt bereits eine Benachrichtigung”
  • Admin-Bereich unter WordPress 2.7
  • Beispieltext für die E-Mail (Text kommt von Michael)

Das Plugin ist weiterhin vollständig kompatibel zum Orginal. Auf der infogurke gibt es eine ausführliche Seite zu dem Plugin.

Beim Update muss die alte Version und auch das Orginal Subscribe to Comments deaktiviert sein, ansonsten kommt es zu einem PHP-Fehler!

Tags:

Google zeigt seine Server oder peinlicher Fehler von Golem?

Thursday, April 2nd, 2009 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Golem hat heute einen Artikel mit einigen Details zu den Servern von Google veröffentlicht.

Die Quellen von Golem:

Alle Quellen wurden allerdings am 01.04 veröffentlicht.

Zwei Besonderheiten sollen die Server von Google beinhalten: Ein kleiner 12-Volt-Akku im Netzteil soll die Zeit bis zum Anlaufen des Stromgenerators überbrücken. Das Netzteil liefert nur 12-Volt, herkömmliche Netzteile liefern für die anderen Komponenten noch 5V bzw. 3,3V. Das ist allerdings bei Blades generell üblich, damit entfallen die Kosten für die Umwandlung (weniger Stromverbrauch, weniger Kühlbedarf).

Insgesamt packt Google dann 1160 Server in einen Container, die jeweils eine Leistungsaufnahme von bis zu 250kW haben.

Es riecht nach April Fool…

Tags: , ,

Google ändert Suchergebnisse

Tuesday, March 24th, 2009 | frisch aus dem Netz | 1 Comment

Im Laufe des Tages wird Google zwei Veränderungen an den Suchergebnissen freischalten.  Zur Zeit scheint es noch kein großes Echo in der Blogsphere zu geben.

a) Google führt ein Konzept ein, um die Suchanfragen und deren Beziehung besser verstehen können. Als erste Anwendung wird die Anzeige der relevanten Suchbegriffe erweitert. Bei “Prinzipen der Physik” soll dann z.B. “Urknall” und/oder “Quantenmechanik” erscheinen.

b) Es werden zum Teil längere Snippets, Textauszüge unter dem Titel, angezeigt. Werden mehr als drei Worte in der Suchanfrage angegeben, zeigt Google mehr Zeilen an.

Ich konnte keine Informationen dazu finden, wann diese Änderungen auch auf der deutschen Google-Seite erscheinen werden.

via Google Blog

Tags:

Hinter den Kulissen eines TV-Interviews

Sunday, February 8th, 2009 | frisch aus dem Netz | 4 Comments

“Wir schalten jetzt live zu unseren XYZ-Experten” – diese Interviews sind doch meistens recht kurz und einstudiert.

n-tv hat ein Video veröffentlicht, bei dem sich der Moderator und “Experte” vor dem Interview ziemlich energisch unterhalten. Zum Ende wird dann auch das eigentliche “richtige” Interview gezeigt.

Ob Freddy damit zufrieden war?

via egghat’s bog

Tags: ,

Hagen hilft! bei der Metzgerei Olbrück

Thursday, February 5th, 2009 | interessante Info | 38 Comments

Das Konzept von Business-Coach Stefan Hagen ist einfach: Umsätze erhöhen und Kosten senken.
Den Unternehmen werden dabei immer ähnliche Vorschläge gemacht: Tag der offenen Tür, neue Homepage, neues Produkt, Vorstellung der Produkte bei regionalen Unternehmen, etc.

Heute ging es mit Hagen hilft nach Leverkusen. Das Ehepaar Olbrück betreibt dort eine Metzgerei. Das Konzept der Existenzgründer setzt auf die gute Qualität der Produkte und scheint aufzugehen. Doch bereits nach einem Jahr steht das Ehepaar vor der Insolvenz – mit einem Schuldenberg in Höhe von 280.719,44 €.

Das Ehepaar hat den Existenzgründerkredit nicht bekommen, hatte die Metzgerei aber schon vom Vorbesitzer übernommen. Die weiteren Investitionen wurden über den Kontokorrentkredit finanziert.

Stefan Hagen konnte die Insolvenz in letzter Minute doch noch verhindern – die Krankenkasse stellte einen Insolvenzantrag. Herr Olbrück kümmerte sich um die Finanzen und hat “vergessen”, die Krankenversicherungsbeiträge der Mitarbeiter zu bezahlen – 12.000 €.

Trotz der Finanzkrise glaubt die Sparkasse an die Unternehmer, erwartertet einen Mini Bussiness Plan und gewährt dann vielleicht doch das Existenzgründerdarlehen. “Wenn das Team um Stefan Hagen die Buchführung geordnet hat…”

Kabel eins bleibt dran: “Wir werden diesen außergewöhnlichen Fall im Auge behalten.”

Vielleicht gibt es dann auch eine neue Homepage, zur Zeit ist es nur eine Baustellenseite.

Tags:

Never trust user input – PHP Fehler Nr. 1

Thursday, February 5th, 2009 | PHP | 3 Comments

<?php
readfile(ROOT_DIR . "/" . $_GET["file"]);
?>

Wer kennt diese Zeilen nicht? Jeder der sich einmal mit PHP beschäftigt hat wird bei diesen Zeile schnell aufmerksam. Meistens findet man diese drei Zeilen in einer download.php, navigation.php oder image.php.

In der Website steht dann <a href=”/download.php?file=/files/antrag-02-2009.pdf”>Antrag Februar 2009</a> oder als Bild <img src=”/img.php?file=/images/thumbnails/01.jpg” />.

Doch der Programmier hat hier eine der wichtigsten Regeln nicht beachtet:

Never trust user input

Jede Benutzereingabe ist evil und muss überprüft werden. Wenn man solche Scripte in freie Wildbahn findet, kann man nur hoffen, dass der Programmierer lediglich ein Hobby-Projekt betreut(e).

Ein $Script-Kiddie würde diese Adresse etwas verändern und darauf hoffen, dass ein Amateur am Werk war:

/download.php?file=index.php

Würde bei unserem Beispiel die index.php als Quellcode ausliefern. Prinzipiell lässt sich damit jede Datei aufrufen, auf die PHP zugreifen kann. Bei einem schlecht konfigurierten Server ist so unter Umständen schnell der ganze Server betroffen. Letzters traf vor einigen Jahren auch den Sat. 1 “Computer- und Internetexperten” Peter Huth; nach einem Bericht auf Heise wurde der Server kompromittiert.

Noch schlimmer wäre es übrigens, wenn man readfile() durch include() ersetzt. Damit würde eine PHP-Datei von einem fremden Server geladen und ausgeführt. Damit könnte man seine eigene Scripte auf dem Server ausführen! Bei einem guten Hoster ist man davor jedoch geschützt, bzw. man setzt selbst ini_set(“allow_url_include”, false) in seiner Anwendung.

Bei Google findet man mit einfachen Abfragen direkt etliche Kandidaten mit dieser Sicherheitslücke Einladung.

Zum Schluß hab ich noch einen Link zu einem kurzen Tutorial rausgesucht.

Tags: , ,

Ein Monat nach dem Verkauf

Thursday, February 5th, 2009 | frisch aus dem Netz | Comments Off

Vor knapp einem Monat wurde Basic Thinking verkauft und ging in das Eigentum von plusserver über. Der Kaufpreis betrug über 46.000 € (ebay Link). Durch den großen Hype sind sogar 1200 RSS-Abonnenten hinzugekommen (auf 36708).

Robert Basic bloggt weiter unter robertbasic.de und hat dort inzwischen 833 RSS-Reader gesammelt. Hier hat er nochmal die ganze Gesicht ausführlich zusammengefasst.

Tags:

Basic Thinking Blog bei ebay

Wednesday, January 7th, 2009 | frisch aus dem Netz | 2 Comments

Im Laufe des Tages wird Robert Basic seinen Blog (10.000 Page impressions pro Tag) bei ebay zum Verkauf anbieten. In der Zukunft möchte er sich auf zwei neue Projekte konzentrieren.

Bei Buzzriders.com wird es Techiekram geben:

Hauptstoßrichtung wird die “Minituarisierung des Webs” (wenn man es analog industriell denkt), einer der spannendsten Entwicklungen der nächsten Jahre und Jahrzehnte überhaupt.

Zur Zeit gibt es auf der Seite allerdings erst einige Testeinträge mit Blindtexten.

Auf Robertbasic.de gibt es (demnächst) dann seinen privaten Blog – ein Trashblog.

Es wird sicherlich interessant zu sehen sein, was mit der alten Seite passiert und vor allem, ob die 35.507 RSS-Abonnenten umziehen werden.

via Basic Thinking Blog

Tags:

Gurken Subscribe to comments 2.0

Friday, December 26th, 2008 | mach's dir selbst | 101 Comments

Update: Die aktuelle Version gibt es hier.

Inzwischen gibt es über 300 Reaktionen auf die Änderunge, die ich an Subscribe to comments gemacht habe. Seit der ersten Veröffentlichung (Ende Oktober) habe ich immer mal wieder etwas verändert. Gestern und heute Morgen hatte ich etwas Zeit und habe die Veränderungen abgeschloßen. › Continue reading

Tags:

Seiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >