statistik

Trafficquelle DMOZ?

Saturday, September 20th, 2008 | interessante Info | 8 Comments

Der Fachinformatiker Blog fragt sich in seinem letzten Post, ob ein DMOZ-Eintrag für Traffic auf der eigenen Seite sorgt. Bei seinem Blog kommen 0,58% der Besucher über dmoz.org.

Das habe ich zum Anlass genommen und suchte in den Logfiles von einem Webserver. Aus den letzten drei, vier, fünf Monaten habe ich 21,5GB Daten. Zuerst holte ich daraus die Aufrufe der Startseite und entfernte die auffälligsten Bots (Google, MSN, Live, Ask, Monitoring-System, etc…). › Continue reading

Tags: , , , , , , ,

Piwik, die Google Analytics Alternative

Wednesday, August 13th, 2008 | mach's dir selbst | 12 Comments

Mit Awstats oder Webalizer kann man zwar die Logfiles auswerten, doch eine richtige Statistik kann eigentlich nur mit JavaScript arbeiten. Dafür hat man einfach zu wenig Daten im Apache-Log.

Bei Google Analytics lassen sich leicht die Daten von verschiedenen Websites im eigenen Google Account anzeigen, natürlich auch wenn die Websites auf unterschiedlichen Servern liegen. Das ist bei den Logfile-Auswertern nicht (schwer) möglich.

Doch Google hat damit Zugriff auf die kompletten Statistikdaten, für den der das nicht möchte, gibt es sehr gute Alternativen. Werden Google Adsense auf den Seiten geschaltet, hat Google die Zugriffstatistiken natürlich auch, darüber sollte man sich immer im klaren sein.

Auf der Arbeit setzen wir in unserem CMS phpOpenTracker ein. Für phpOpenTracker gibt es keine Oberfläche, es ist ein Statistik-Framework. Der phpOpenTracker von Sebastian Bergmann ist extrem sauber programmierer und vorbildlich dokumentiert. Die API (Programmschnittstelle) biete bei der Erstellung der Oberfläche jegliche Freiheiten. Jedoch wird phpOpenTracker seit ~2005 nicht mehr weiterentwickelt und hat z.B. unter 64bit Probleme.

Seit einigen Monate habe ich die Open Source Software Piwik testweise im Einsatz, vorher noch den Vorgänger phpMyVisites.

Piwik passt genau zu den Anforderungen, die ich/wir an eine Statistik haben:

  • Läuft zentral auf einem Server
  • beliebig viele Websites
  • Die Statistik sollte auch richtig zählen, wenn z.B. Cookies deaktiviert sind. phpOpenTracker kann das von Haus aus nicht und phpMyVisites hatte auch damit Probleme.
  • elegante, gut dokumentierte Schnittstelle
  • aktive Community

Im Gegensatz zu phpOpenTracker gibt es bei Piwik eine Oberfläche die an Google Analytics angelehnt ist. In einigen Bereichen finde ich die Oberfläche besser, in anderen wiederum nicht.

Für WordPress gibt es ein eigenes Plugin. Für andere Software gibt es auch fertige Plugins.

Mit der API können die Daten in sehr vielen Formaten (XML, PHP, Json, Csv, Html) ausgegeben werden. Die Möglichkeiten kennen gerade im Zeitalter von Widget und Co. keine Grenzen.

Zu der Performance kann ich noch nicht viel sagen, schneller als phpOpenTracker ist es in jedem Fall, das wird bereits ab 50.000 Page Impressions recht träge.

Tags: , , ,