upgrade

Ist Fedora 9 der absolute Schrott?

Tuesday, July 8th, 2008 | Administration, Linux | Comments Off on Ist Fedora 9 der absolute Schrott?

Mein erstes Redhat war 6.2 und lief auf einem privaten Rechner, seitdem habe ich jede Redhat und später die Fedora Versionen installiert und damit gearbeitet.

Auf meinem neuen Laptop hatte ich ursprünglich Fedora 7 oder 8 installiert und habe direkt nach der Veröffentlichung von 9 ein Upgrade (yum) durchgeführt.

Zuerst sah es gar nicht schlecht aus, aber es gibt doch viele Probleme. In letzter Zeit überlege ich ernsthaft, ob ich wieder auf 8 bzw. direkt auf Ubuntu wechseln soll.

Hier mal eine Liste der Dinge, die mit Fedora 8 funktioniert haben:

  • Suspend2Ram funktioniert manchmal, meistens aber nicht. Wenn er mal funktioniert hat, ist der Mauszeiger vom Touchpad derart langsam, dass man damit nicht arbeiten kann. Ich muss dann immer den X-Server neu starten.
  • Ich habe ein Software-Raid 1 über zwei USB-Festplatten, mdadm schmiert sofort ab, sobald ich das Raid starten will. Unter systemrescue lässt sich das Raid ohne Probleme starten. Allerdings habe ich das mit den letzten Kernel-Updates noch nicht ausprobiert.
  • Synchronisation mit meinem Nokia N73 über multisync. Anscheinend gibt es das Paket in Fedora 9 nicht mehr, jedoch habe ich auch das noch nicht weiter untersucht.

Seit einige Zeit geht jetzt mein WLAN nicht mehr, der NetworkManager hat nach einem Update den Dienst eingestellt. Auch bei einer LAN-Connection passiert es jetzt oft, dass keine Verbindung aufgebaut werden kann, killall dhclient && dhclient eth0 hilft sofort.

Es ist schon sehr enttäuschen, dass es im Gegensatz zu Fedora 8 mit dem neuen Release so schlecht läuft.

Meine nächsten Schritte werden sein, dass ich das automatische Update deaktiviere und in längeren Abständen ein Update über yum mache. So habe ich das mit den vorherigen Versionen auch gemacht. Danach werde ich Fedora 9 ganz frisch von der DVD installieren, obwohl ich mich nach dem Upgrade um die .rpmnew- Dateien gekümmert habe.

Tags: , ,